In Kooperation mit

In Kooperation mit

Der Video-Assistent für jeden Einsatzort

AVA ist für verschiedenste Einsätze wie Notfallrettung, Überführungsfahrten und Konsultationen geeignet und lässt sich optimal an die Bedürfnisse  von Rettungsteams anpassen. Bestehende, eingespielte Teams werden intelligent vernetzt und können optimal und effizient miteinander arbeiten. Über die Multisession-Funktion können Notärzte gleichzeitig mehrere Fälle betreuen und so ihre Teams optimal unterstützen.

Erfahren Sie mehr

oder unter 03375-52350

Vernetzte Teams
retten Leben

Der Ambulance Video Assistant (AVA) von FTI. 

Ein Notarzt, der bei jedem Rettungseinsatz nur so lange zur Stelle ist wie er wirklich gebraucht wird – und der danach im Handumdrehen beim nächsten Notfall helfen kann: Ambulance Video Assistant (AVA) macht’s möglich.

AVA vernetzt

Der direkte Draht zum Notarzt. 

Die innovative Telenotarzt-Lösung von FTI verbindet Rettungsteams mit einem Notarzt und der Leitstelle. Jederzeit. An jedem Ort. Das ist nicht nur besser für die Versorgung der Patienten, sondern auch für die Notfallrettung, da es vor allem in ländlichen Gebieten viel zu wenig Notärzte gibt.


Alles im Blick
Die Kamera im Fahrzeug überträgt den kompletten Raum an den Notarzt,
sodass dieser sich einen guten Überblick über die gesamte Situation verschaffen kann.

Hochverfügbar
Mit Hilfe des FTI Routers werden die Daten mit der schnellstmöglichen
GSIM-Technolgie der Telekom drahtlos an den Notarzt übermittelt.

Vitaldaten
Die ausgelesenen Daten von EKG und SpO2 werden mit Hilfe des
FTI Routers ebenfalls an den Notarzt übertragen und dargestellt.

Kamera und Headset
Mit Hilfe des Smartphones sowie eines Headsets kann der Sanitäter schnell
mit dem Notarzt in Verbindung treten, Fragen stellen und Anweisungen umsetzen
Dies spart vor Ort wichtige Zeit.

Leitzentrale
Video-, Audio- und Vitaldaten werden direkt an den zugewiesenen
Notarzt gesendet, egal ob dieser in der Leitzentrale oder bereits im
Fahrzeug unterwegs ist.

Drahtlos
Der Notarzt kann von unterwegs auf Audio-, Video-, und Vitaldaten
zugreifen und sich ein Überblick verschaffen oder erste Anweisungen geben.
Dabei spielt es keine Rolle ob er zu Land oder in der Luft unterwegs ist.

Angebunden
Eine oder mehrere Außenantennen sorgen für perfekten Empfang.
AVA verbindet dabei mit einer der besten Netzabdeckungen,
die derzeit zur Verfügung stehen.

Equipment
Der angeschlossene Patientenmonitor überträgt die ausgelesenen Daten
drahtlos mit Hilfe des portablen Routers oder des im Fahrzeug installierten
Routers an die Leitzentrale oder den Notarzt.

Vernetzte Teams retten Leben

Der Ambulance Video Assistant (AVA) von FTI. 

Ein Notarzt, der bei jedem Rettungseinsatz nur so lange zur Stelle ist wie er wirklich gebraucht wird – und der danach im Handumdrehen beim nächsten Notfall helfen kann: Ambulance Video Assistant (AVA) macht’s möglich.

Ava vernetzt

Der direkte Draht zum Notarzt. 

Die innovative Telenotarzt-Lösung von FTI verbindet Rettungsteams mit einem Notarzt und der Leitstelle. Jederzeit. An jedem Ort. Das ist nicht nur besser für die Versorgung der Patienten, sondern auch für die Notfallrettung, da es vor allem in ländlichen Gebieten viel zu wenig Notärzte gibt.


Alles im Blick
Die Kamera im Fahrzeug übertrag den kompletten Raum an den Notarzt,
sodass dieser sich einen guten Überblick über die gesamte Situation verschaffen kann.

Hochverfügbar
Mit Hilfe des FTI Routers werden die Daten mit der schnellstmöglichen
GSIM-Technolgie der Telekom drahtlos an den Notarzt übermittelt.

Vitaldaten
Die ausgelesenen Daten von EKG und SpO2 werden mit Hilfe des
FTI Routers ebenfalls an den Notarzt übertragen und aufbereitet dargestellt.

Body Cam
Mit Hilfe der Body Cam kann sich der Notarzt bereits von unterwegs aus
ein Bild über den Patienten und die Begebenheiten machen. Das spart vor Ort
wichtige Zeit.

Auf einen Blick

Datenschutzkonform

Alle Systeme und Prozesse sind bei AVA garantiert DSGVO konform.

Schnelleres Handeln

Durch das direkte Zuschalten eines Notarztes über AVA wird im Fall des Falles die präklinische Versorgung verbessert.

Hochverfügbar

Audio-, Video und Vitaldaten erreichen die Leitstelle und den Notarzt mit AVA von unterwegs über schnellstmögliche GSIM-Technologie der Telekom.

Einfache Integration

Mit AVA können eingespielte Teams weiterhin zusammenarbeiten, da regionale, persönlich bekannte Ärzte eingebunden werden.

Expertise aus der Luftfahrt

AVA wird von FTI, dem Spezialisten für videobasierte Sicherheitssysteme in der Luftfahrt, entwickelt. FTI besitzt hervorragende Kenntnisse im Bereich Video-Technologie.

Expertise aus der Luftfahrt

AVA wird von FTI, dem Spezialisten für videobasierte Sicherheitssysteme in der Luftfahrt, entwickelt. FTI besitzt hervorragende Kenntnisse im Bereich Kameratechnologie.

Erfahren Sie mehr

oder unter 03375-52350

Ausgezeichnete Bedingungen für Ihre Rettungsteams.

Nutzen Sie AVA, den Digital Champions Award 2019 Preisträger, auch bei Ihrem Rettungsdienst. Erfahren Sie jetzt mehr dazu: Telefon 03375-52350

Erfahren Sie mehr

oder unter 03375-52350

Ausgezeichnete Bedingungen für Ihre Leitstelle.

Nutzen Sie AVA, den Digital Champions Award 2019 Preisträger, auch in Ihrer Leitstelle. Erfahren Sie jetzt mehr dazu: Telefon 03375-52350